Bald die Nummer FÜNF
Schon im Verkauf die Nummer VIER

Bitte es um Weg mail in admin@revistaatticus.es.

letzte Nummer

Entlade die letzte Nummer.  Hier!

Er tanzt: Ballem: im Haus der Künste der Lagune von Duero (Valladolid)

IT Dansa ist ein pädagogisches von Institut Del Teatre befehligtes Projekt der Abordnung von Barcelona. Ein Steinbruch, den das auserwählteste des Gegenwarts-weltweiten Tanzes schließlich ernährt: Nederlands Dance Theater (Holland), Batseheva Ensemble (Israel) oder Die Veronal (Spanien). Seit Barcelona kommt er wir "Ballem!" (in Kastilier: Tanzen wir!) ein Schauspiel des Tanzes.

Die Belgierin Catherine Allard richtet dieses von den kurzen Stücken eingegliederte Schauspiel Einem Ballo, coreografiada durch Jirí Kylián, Wad - Ebene Fläche, verbundenes Werk von Montse Sánchez und Ramón Baeza, und Minus 16, der das Siegel von Ohad Naharin bringt.

Das Werk hat in Februar 2015 im Mercat von ihnen Flors (Barcelona) eingeweiht und der vergangene 16. Dezember hat er im Haus der Künste der Lagune von Duero (Valladolid) angesteuert.

WIMG_6661_fhdr WIMG_6793WIMG_6722WIMG_6667WIMG_6650WIMG_6617_fhdrWIMG_6608WIMG_6889

Zeitschrift Atticus

du fotografierst: Chuchi Krieg


Ergebnistafel

Film Widriger Umstand von Oriol Paulo

Nicht soll alles gelten

353x502_13

Spielmarke

Originaler Titel: Widriger Umstand

Direktor: Oriol Paulo

Ich verteile: Mario Casas, Bárbara Lennie, José Coronado, Ana Wagener, Francesc Orella, Paco Tous

Jahr: 2016

Dauer: 104 Min.

Land: Spanien

Standarte: Oriol Paulo, Lara Sendim

Musik: Fernando Velázquez

Er fotografiert: Xavi Giménez

Erzeugerin: Atresmedia Kino / Think Studio / Nostromo Pictures / Colosé Producciones

Gattung: Thriller

Übersicht

Adrian Doria, ein junger Unternehmer, wacht ein Tag im Zimmer des Hotels neben der Leiche seines Liebhabers auf. Beschuldigt Mordes, entscheidet er sich, die Dienste von Virginia Goodman, dem besten Preparadora der Zeugen des Landes abzumachen. Das Erscheinen des neuen Zeugen des Amtes droht damit die Strategie der Verteidigung zu zerstören, sie zwingend, um in entgegen dem Uhrzeigersinn den Stücken des unmöglichen Geduldspieles wieder zusammenzustellen. Im Verlauf von einer Nacht werden Beraterin und Kunde arbeiten, um einen vernünftigen Zweifel zu treffen, der ihn vom Gefängnis befreit.

 

Kommentar

Es fällt schwer, von der neuen Ausgabe von Oriol Paulo zu sprechen (Der Körper, 2012; Drehbuchautor: Die Augen von Julia, 2010; Beschlagnahme, 2016), da er von diesen Filmen ist, von denen es weniger um sie bekannt ist, bevor er zum Saal kommt, viel besser. Die Versuchung ist sehr groß. Ich werde eine strenge Übung machen sollen, um von ihr zu sprechen, aber ohne sie auszuweiden.

Ein Mensch, angesehener Manager, Unternehmer des Jahres, ist Adrián Doria (Mario Casas) Mordes beschuldigt. Die Leiche seines Liebhabers, Laura (Bárbara Lennie), liegt er neben seinem Körper im Zimmer des Hotels. Niemand scheint eingetreten zu sein, niemand scheint aus dem Zimmer ausgegangen zu sein. Als ob es von einem Spiel der Logik, als ob er um einen schlechten Zeitvertreib der Sonntagsergänzung miteinander verkehrte, dort niemanden mehr gibt. Aber das Gewisse ist, dass er sogar seinen eigenen Anwalt seiner Unschuld überzeugen soll. Für seine Verteidigung wird er mit einer der besten in seinem Feld, Virginia Goodman (Ana Wagener) rechnen. Es geht um eine Spezialistin in von Bedrängnissen (der Gerechtigkeit) bis jene herausziehen, die schwererer es haben. Er hat keinen Fall, und dieser, der letzte, vor seiner Zurückgezogenheit nicht verloren, will nicht, dass das die Ausnahme ist.

Widriger Umstand hat klassische Elemente des Thrillers, wie sie sein können: Ein nebensächlicher Tod, ist ein zärtliches Trio, die Drohung des Gefängnisses, Anwälte, der ganze Einsturz … Einer der Vordersätze, der ich zum Kopf kommt, dieser von Tod eines Radfahrers (Juan Antonio Bardem, 1955), aber hat etwas des Kinos auch von Alfred Hitchcock oder von Geschichten von Agatha Christie, ohne das Kielwasser seines vorigen Films, seiner geschickten Oper, Den Körper zu verlassen, wo er schon seinen Abdruck ließ.

contratiempo_2

In die Verteilung können sich ihm viele Peros nicht setzen. Bárbara Lennie überzeugt, weil die Kammer sie will (unvergesslicher sein Papier in Magical Girl). Aber das ist ein Femme fatale nicht. Dasselbe geschieht mit José Coronado. Ich weiß nicht, ob er ist, dass diese Papiere er als Ring in den Finger gehen oder er er ist, der sich in ihnen begibt. Aber er tritt als banger Vater hervor, der die Wahrheit wissen will. Ana Wagener hat ein großes Gewicht in der Geschichte. Er weiß in seinem Papier der Anwältin dieses notwendige Porto auszustatten, damit seine Trauer mit Mario Casas wahrscheinlich ist. Mario Casas wächst immer noch entfernt von den jugendlichen Fans. Seine Diktion zieht mich manchmal aus der Erzählung heraus, aber ich erkenne, dass er überzeugender ist, als in vorigen Vorschlägen.

Der Ambientación ist hervorragend. Sowie der fotografische Anblick. Die Ausstattung wusste einige würdige Stellen der großen Vorschläge zu Lasten von den besten Direktoren zu suchen. So schickt das Hotel des Tales von Nuria (an dem man durch den Zug Reißverschluss Zugang hat) uns im berühmten Hotel Bühne Des großen Hotels Budapest De Wes Anderson. Die Musik, hilft Fernando Velázquez in Amt in der Klimax (besonders mit der letzten Szene).

1366_2000

Das Kino ist eine große Lüge. Das wissen alle und trotz dessen, wir alle eilen zu den Sälen, um diese Kunst zu genießen. Der Direktor hat die ganze Waffensammlung der Mittel, um uns seine Geschichte vorzustellen. Einer ist von denen, die ich mehr hasse, dass sie dir die Geschichte vorstellen und wenn du völlig in ihr gelegt bist, dir gehen Sie aus, mit dem das ein Traum ist. Das ist eine grobe Behandlung. Aber …: was ist das Kino? Der eigene Direktor Oriol Paulo hat bekannt, dass dirigieren manipulieren heißt und dass sollst du betrügen und den Zuschauer zu überzeugen. Ja, aber nicht. Nicht gilt alles, um die Liebhaber des Kinos zu verführen. Die Zweifel, haben in diesem Fall, auf wem hat er das Verbrechen begangen, nicht, warum aus der Hand der unnatürlichen Fallen zu kommen. Das Band erlebst du mit Spannung, begibst dich völlig in der Geschichte und folgst ihr mit relativer Leichtigkeit, obwohl das ein Spiel der Spiegel bist. Aber wenn alles endet, wird der Körper im Sitz umgedreht und im Kopf fangen alle Stücke an verzahnt zu sein und du rufst aus (mit gewisse Unbehagen): ah: war es das?! Deshalb, einer der Protagonisten, benachrichtigt er dich auf der Wichtigkeit der Einzelheiten. Wenn auch der Alarm, für sie, darin besteht, das Gefängnis zu vermeiden; für uns besteht darin, er dich ganz hinterzogen vom Gebrauch der kleinen Fallen nicht zu fühlen.

4

Im Grund ist Widriger Umstand die Geschichte einer gut angezettelten Rache und eines klaren Schriftsatzes, zugunsten von dem die Gerechtigkeit von möglichen Trapicheos der Hand der Anwälte ohne Gewissen in Sicherheit sein muss, die durch ein gutes Bündel der Fahrkarten fähig sind, Akten verschwinden zu lassen oder falsche rechtfertigende Beweise ausarbeiten. Weil, wenn die Rachewünsche nicht, wenn die Gerechtigkeit versagt oder wankt, zunehmen.

Technisch ist sie gut entschlossen und der Sehvorschlag ist mehr, als fehlerfreie mit dieser Luft des schwarzen Kinos. Paulo ist einer der kennzeichnendesten Filmemacher vom spanischen Thriller und großem Drehbuchautor. Widriger Umstand ist ein Film mit Licht und Schatten, der dich mit einem vortrefflichen Rhythmus fängt, aber die schlechte Auflösung verhindert ihm, mit eigenem Licht zu glänzen jenseits das neue Band von Oriol Paulo sein.

Ich lasse euch einen Tráiler:

Quadratisch Luisjo

Zeitschrift Atticus


AN 11. JANUAR 1601: VALLADOLID, DIE HAUPTSTADT SPANIENS

 

Monumento a Felipe II en la plaza de san Pablo. Foto LJC

Denkmal in Felipe II am Platz von san Pablo. Foto LJC

Valladolid, war gegen manche Ideen, die noch zwischen Leuten mit knappem Interesse fahren, um die Wahrheit auf vergangenen Tatsachen zu kennen, die Hauptstadt Spaniens gelegentlich nicht und die Wahl hat übermäßige historische und kulturelle Gründe von den Schnitt in dieser Stadt versetzen.

Um in einer reinen historischen Beziehung zu fallen, werden wir nur manche wichtige und bezeichnende Pinselstriche zitieren:

Im X. Jahrhundert befreit von der muslimischen Herrschaft, Rosine, zur Grafschaft von Kastilien gehören.

Im XI. Jahrhundert erteilt Alfonso VI die Herrschaft der Stadt seinem gültigen, dem Grafen von Saldaña und Carrión, Pedro Ansúrez. Dieser erbaut einen Palast für ihn und seine Gemahlin, Frau Eylo Alfonso, die nicht erhalten bleibt. Auch bauen sie die Stiftskirche von Santamaría und die Kirche der Ehemaligen, was der Stadt den Stadtrang erteilt. Das hört auf, so eine ländliche Siedlung zu sein und kennt sein erstes wirtschaftliches wichtiges Wachstum.

Im XIII. Jahrhundert nennt König Alfonso VIII höfliche Stadt, Fernando III ist König am Größten Platz gekrönt und Alfonso X erteilt ihm das Wirkliche Vorrecht. Die Stadt floriert immer noch dank Jahrmärkten und wirtschaftlichen Vorrechten. Außerdem verwandelt er sich in eventuellen Sitz der Schnitte und wirklichen Wohnsitzes. Es ruht die Universität, dritte ältere von Spanien.

Im XV. Jahrhundert begründet Juan II von Kastilien seinen wirklichen und bleibenden Wohnsitz in Valladolid. Sein Sohn, Enrique IV, wurde in der schmachvoll verschwundenen von Habsucht, Haus der Türklopfer, solcher Ruf geboren, um für Carlos I gewährtes Azylrecht, zu besitzen. Zwei Jahrhunderte später wird sie Don Rodrigo Calderón bewohnen, in dem er die Immunität des Gebäudes nicht gedient hat.

Ayuntamiento de Valladolid en la plaza Mayor. Foto: LJC

Rathaus von Valladolid am Größten Platz. Foto: LJC

Isabel von Kastilien und Fernando von Aragonien heiraten sie geheim im Palast der Vivero, später Wirkliche Audienz und Chancillería. Man installiert die erste Druckerei im Kloster der Wiese. Der wirtschaftliche und kulturelle Stoß ist mit dem Blühen der Universität und der Schöpfung der größten Schulen von Santa Cruz und San Gregorio riesig.

XVI. Jahrhundert: 1500 wird das Gericht der Nachforschung definitiv begründet.

1518 fluchen die spanischen Parlamente von Kastilien als König Carlos I. Nach dem Krieg der Gemeinschaften zeichnet sich Valladolid durch seine wirtschaftliche, richterliche und politische Wichtigkeit aus, in eine der bedeutendesten Hauptstädte und den Liebling des Königs sich verwandelnd, der sich am Anfang im Palast der Vivero niederlässt.

Wegen des zahlreichen Aufenthalts von Carlos I heiratet in Valladolid, sein Sekretär und Mensch von Vertrauen, Don Francisco De Los Cobos Frau Maria De Mendoza und es wählt Kloster von San Pablo, einen eigenen Wohnsitz in der höflichen Umgebung gegenüber der Kirche zu erbauen. Mit der Idee von sein Haus als Zukunft aposentamiento wirklich gestalten, macht er den Architekten Luis De Vega ab. Das Projekt wächst und am Ende lässt man einen Palast mit königlicher Luft bauen, die zukünftige Ereignisse und Bewohner zu prophezeien scheint …

1527 wird zukünftiger Felipe II geboren. Hier hat er seine erste Heirat mit seiner Kusine Maria Manuela von Portugal und die Geburt seines ersten Sohns, Carlos erlebt. Während der zahlreichen Felder, in denen er sich von Spanien entfernt hat, übten seine Schwestern die Regentschaft seit Valladolid aus.

1550 hat die Auseinandersetzung von Valladolid in der Schule von San Gregorio, auf den Rechten der Eingeborenen der Neuen Welt stattgefunden, die zukünftige Erklärungen auf den Menschenrechten vorhersagt.

Palacio de los Condes de Ribadavia, en la calle Angustias. Foto: Haciendo Clack

Palast der Grafen von Ribadavia, Ängstigst Du in der Straße. Foto: Clack machend

1559 wurden die Glaubensautos in Mai und Oktober, gegen Ketzer berühmtere von seiner Strenge gefeiert. Agustín De Cazalla, ehemaliger Kaplan von Carlos I, hat angenommen und hat lutherische Ideen ausgedehnt, dass Bruder Domingo De Rojas oder der Erzbischof Bartolomé De Carranza ihn zum Scheiterhaufen neben seiner Familie geführt hat, eine zahlreiche Gruppe der Nonnen und Verfolger, zwischen denen sie sich befanden. Von den Folgen furchtsamer Felipe II, die die Ausdehnung der protestantischen Ideen provozieren konnte, entscheidet sich, sie ohne Umsicht mit einer beispielhaften Strafe zu vernichten.

Der Kluge König ärgert sich sehr viel durch das Nest der Ketzer in der Stadt, die ihn gesehen hat entstehen und es wirkt wie dieser einer der Gründe, die die Wahl der Stadt von Madrid als zentraler Sitz des Schnittes dasselbe Jahr verursachen.

 

Ein Jahr und einige Monate später, konnte Juan von Granada, in der Straße der Costanilla, das Feuer seiner Werkstatt des Silberschmieds eine Morgenfrühe des Tages von san Mateo von 1561 und zwei Tagen nicht ersticken später hatten sie dadurch 440 Häuser der ganzen Mitte der Stadt verbrannt. Er machte wenig Zeit, dass sich Felipe II in Madrid begeben hatte, in seiner Heimat in Franc Depression, aber nicht dadurch verlassen lassend, wie er vor einem Feuer solcher Ausdehnungen versucht hat, nachdem er Briefe von Luis De Ossorio, größerem Landvogt der Stadt erhalten hat.

Felipe II hat mit der Verwirklichung des neuen städtebaulichen Entwurfs Francisco von Salamanca beauftragt, befehlend, dass die Straßen von Innungen geradlinig und unterschieden waren. Von hier ist eine neue Form entstanden zu sehen und die Städte zu machen: Es wurde ein Größerer großer Platz der Verhältnis sesquilátera, dann angenommene, ohne Röte, durch Schmied in seinem Projekt des Platzes der Vorstadt, Größeren regetauften Platzes, von Madrid oder durch Churriguera in diesem von Salamanca, über ein Jahrhundert später geschaffen. Auch wurden Kanten in den Häusern, mit Backstein oder Stein von Campaspero als Feuerschneise gestellt.

Der König hat in seiner heimatlichen Stadt den Titel der Stadt gewährt und hat vom Papst Clemente VIII die Schöpfung der Diözese 1595 erreicht.

Besonders, hat man versucht, einen Eindruck der starken Stadt und der Zukunft zu schleudern. Valladolid war immer Erde der guten Aufnahme, obwohl er durch Anfang und seine Bewohner, geboren oder ansässig geworden brät, sie haben ein Anpassungsfassungsvermögen und einer Wachstumsberufung bewiesen, die er überredet hat, vierzig Jahre später Felipe III.

Der Fromme König, Sohn des vorigen Monarchen, über seinen gültigen, Francisco Gómez De Sandoval und Rote, I Herzog von Lerma, hat er sich von überzeugt, dass jener Ort der taugliche war, um die neue Hauptstadt zu begründen. Sie flogen vor dem knappen und schmutzigen Wasser von Madrid, oder das war die Hauptentschuldigung des Ministerpräsidenten.

Außerdem war Valladolid die Mitte der neuen künstlerischen Bewegung: Der Barock, der so viel einem Ästheten wie jenem Regierenden von so knappem moralischem Aussehen und so vielem diplomatischem Sehen gefiel. Dank seinen Ruhen und Verträgen hat Spanien mehr Gebiete besessen, dass nie und ohne kaum Blutvergießen.

Vista aérea de Valladolid. Foto: Jason Hawkes

Oberirdische Aussicht von Valladolid. Foto: Jason Hawkes

Mit diesen Prämissen ist die Idee der modernen, schönen und anwendbaren Stadt, der Bewohner harte und starke entstanden, wie das die Españas dann waren. Und mit der Einzigartigkeit eines Flusses, der Esgueva, die sich in zwei teilte, nachdem er in die Stadt eintrat und in zwei Stränge Pisuerga in wasserreich und sauber mündete. Dieser reiche Fluss war Zeuge der sommerlichen Feste des dritten der Felipes, manchmal mit fluvialen Stierkämpfen. Auch ist er an solchen Wundern als unteraquatische Eintauchen anwesend gewesen oder du verwunderst von Ingenieurwissenschaft als die geschaffenen von Juan De Nates, um Wasser im Obst- und Gemüseland zuerst vom Herzog und nach dem König hinaufzutragen. Das war dann die einzige von Spanien mit wirklichem Siegel, um Kichererbsen zu züchten, und die schönen Garten seines sommerlichen Wohnsitzes, den Palast des Ufers, heute nicht bestehend dank der Exkinderlähmung durchgeführt vom Grafen Herzog von Olivenhainen und seinem Freund Velázquez zu bewässern und beendet, durch schmerzlichen Carlos III, Beginn des großen Einsturzes von Spanien wegen seiner Aufgabe des Kaiserreiches zu zerstören, um sich darauf zu richten nur aus Madrid etwas mehr als einen Poblachón aus der Mancha zu machen.

Aber das Wichtige davon ist, dass Valladolid Spanien bewiesen hat und in der Welt alles das Fassungsvermögen und mit dem Dekret des hauptstädtischen Charakters von Spanien vom 11. Januar 1601 geendet hat von von seinen Aschen wieder geboren werden und auf ihnen einen schönen, starken und würdigen Platz des ganzen Königreichs schaffen, das Gebiete in vier damaligen bekannten Kontinenten umfasste.

 

Pilar Cañibano Gago

Carlos Ibañez Giralda

Zeitschrift Atticus

 

Kemp Dances "Entdeckungen und Reinkarnationen"

Theater Großer Kessel von Valladolid

wimg_4557

In den 70-er und 80-er Jahren haben sie Lindsay Kemp neben Lindsay Kemp Company gelärmt und haben gleichzeitig, in der weltweiten Szene mit einer außerordentlich heterodoxen Kreuzung von Stilen verwundert, die Theater, Liebkosung und Tanz, Tradition und Experimentieren, feine Ironie und starke Empfindungen vermischten.

 

Dann (wie jetzt) die Zauberei der Schauspiele von Kemp, drehten sie Umgebung basisch in seinem Personalísimo Charisma des Dolmetschers, gleich in Frauenpapieren, Menschen, Marionette oder jeder ander.

 

Seine Gegenwart macht er es in Szene transcendía immer irgendeine Gattung oder Kategorie, wie immer noch heute, übertroffen siebzig Jahre.

 

Er setzt mit der Erzählung der Erzählungen über seinen Tanz atemporal, ohne Alter fort und kann es machen, weil die einzigen Regeln, denen er folgen muss, die seinen sind und, dieser die einzige Technik, die er intakt halten muss ist von Gefühle übermitteln. "Eine beladene Unbeweglichkeit der Gefühle gilt mehr als hundert mechanische Mienen", behauptet Kemp immer.

 

Kemp Dances, ist eine Reihe von "Entdeckungen und Reinkarnationen" und nämlich neu Schöpfung vermischt mit manch Stück klassisch nachgeahmt und überprüft heute. Ein spektakuläres und ergreifendes Mosaik von Persönlichkeiten und fantastische in Szene verwirklichte Erzählungen, neben seinen Mitarbeitern - neue und von vor langer Zeit - mit einem starken eklektischen Mix von Musik und Erzählung, und weil er immer in den Schöpfungen dieses Saltimbanqui der Seele geschieht, es feste Elemente aber immer eine standhafte Reentdeckung von Erzählungen und Mienen gibt.

 

Lindsay Kemp hat Theater und Tanz seit seinen ersten Jahren gelernt. Nach einer Klammer hat er sich in der Seeschule, wo seine Familie, dass er die Studien von Marine studierte wollte, in London begeben, wo er seine Theaterstudien, Tanz und Liebkosung studiert hat. Nach einer eklektischen Periode der Lehrzeit (in Herstellungen des Theaters, des Gegenwartstanzes, Kabaretts, musikalischen arbeitend, "One man Shows geformt hat er") in 1.964 Lindsay Kemp Company.

 

Ende der 60 erreicht er seines Prozesses der Synthese der verschiedenen szenischen Sprachen, mit seiner ersten Herstellung von "Flowers … In Pantomime For Jean Genet den Höhepunkt". Ihm folgen Versionen von "Salomé", "Woyzeck", "Den Dienstmädchen" und verschiedene originale und avantgardistische Herstellungen. In 1.974 hat er in Bush Theatre von London eingeweiht, eine neue Version von "Flowers", die bis Broadway in New York gekommen ist. Dort hat die goldene Periode von Lindsay Kemp Company, mit Rundreisen ohne Ende in der ganzen Welt und mit speziellem Erfolg in Italien und Spanien begonnen. In den nächsten Jahren Kemp wurde er international als ein wesentlicher Einfluss auf die Kultur des Theaters - Tanzes begründet, ein abwechslungsreiches Register mit "Flowers", "Salomé", "Der Traum De Una Noche des Sommers schaffend", "Mr. Punch'S Pantomime", "Kobold" "The Big Parade", "Nijinsky", "Alice", "Onnagata", "Cinderella", "Varieté".

Während des vergangenen Wochenendes konnte er an 7 und 8. Januar, herausgegebener vallisoletano, im Theater Großer Kessel, dieses vom Briten angeführte Schauspiel Lindsay Kemp genießen, der in seinen 78 Jahren wie eine unerschöpfliche Quelle des Geistes mit seiner Sehdichtkunst, mit seiner Mimik und seinem Tanz wirkt.

wimg_5129 wimg_5122 wimg_5094 wimg_5061 wimg_5017

Zeitschrift Atticus

du fotografierst: Chuchi Krieg


Die dumme Dame WÄSCHT in (Laboratorium der Künste von Valladolid)

 

wimg_6265

Die Gesellschaft die Link Fuß, die Esther Pérez Arribas, Schauspielerin und von seinen kindlichen Anpassungen erkannte Philologin der Klassiker des Goldjahrhunderts richtet, hat in vorgestellt Er wäscht der vergangene 8. Januar seine am meisten symbolisch Montage, die Komödie des dummen Finea, Lieder, Choreographien, Gliederpuppen und Schatten an den, gelehnten, die Liebe als notwendige Mitte für die Lehrzeit beansprucht.

 

Esther Pérez Arribas sichert, dass ich, dass mehr Vorstellung ihn macht, nachdem sie diese Montage durch Festivals und Jahrmärkte von spazieren geht, so viel wiege wie Rodrigo, klassischer Olmedo Mit Rötel male, FETEN oder Stadt darin besteht, zur städtischen Programmierung von Valladolid zu gehören: "Letztendlich er darin bestanden hat, zum kulturellen und sozialen Gewebe meiner Stadt beizutragen eine der Hauptaufgaben, die ich mir bezeichnet habe, schon über zwölf Jahre macht, wenn ich die Gesellschaft gegründet habe".

 

Die dumme Dame ist das Werk des Linken Fußes, der mehr vorgestellt wurde. Es wurde Mitleiter des Festivals 2008 coerzeugt vom internationalen Festival des Klassischen Theaters von Olmedo geboren, wo Pérez Arribas als Lehrerin im Laufe der Interpretation arbeitete, die Fernando Urdiales dann richtete, in der Reife." Ihn hat meine Art fasziniert zu verstehen und den klassischen Vers in der Kindheit und Jugend zu zeigen, wenn ich ihm mein Projekt und von hier seine Verpfändung erzählt habe, in der das Festival dieses Schauspiel für alles Publikum erzeugte". Der Vallisoletana, der jetzt den Interpretationslauf actoral von Olmedo Clásico richtet - und der den Namen von Fernando Urdiales bringt, seit er vom Theater historisch ist, verschwand - war dann auch Lehrerin der Schule der Dramatischen Kunst von Valladolid und seine Arbeit wie Gesellschaft notierte das kindliche Publikum basisch. Er hat ihn das Vertrauen der Direktoren besiegt und das Ergebnis war mehr, als befriedigender. Die Kinder waren fähig, dem Einschlag von Lope mit seinem fast originalen Text zu folgen und amüsierten sich außerdem vom Schönen.

 

Aber wie erreicht er eine Montage, die kaum den originalen Text berührt, die Aufmerksamkeit der Kinder zu halten? "Der Reichtum der Persönlichkeiten ist basisch, aber auch ist das es der Gebrauch der Farben, die Entwürfe von Bühnenbild und Kleidung, die er mit verwirklicht hat, handle ich so viel Mario Pérez Tapanes, die Gliederpuppen und Schatten von Eva Lago richtig (Nise im Werk), das Licht von Félix Fradejas ist alles … gedacht, um die Aufmerksamkeit des Kindes aufzufangen, ohne auf die Strenge verzichten zu sollen, die nach der Anpassung des Werks von Lope verlangt". Weil das andere der Maximen von der Direktorin ist: Die Kinder zu beachten, an sein Fassungsvermögen des Verständnisses, des ganzen Erlebnisses der Funktion zu glauben." Dafür benutzen wir eine Reihe von Eisenwaren, die die Arbeit des Linken Fußes seit seinen Beginnen bezeichnen: der Tanz, die Lieder, die Gliederpuppen und die Schatten". Enriqueta Morejón (ist Petra im Werk) der Choreograph. Für die Lieder haben sie mit Verónica Ronda als Lehrerin gerechnet und die musikalischen Themen gehören zu den klassischen Komponisten Häendel und Lluis von Mailand, und die Komponisten für die gesungenen Buchstaben Arben Zeneli und Rubén Villadongos.

 

Pérez Arribas, der die Rolle des Dienstmädchens Celia spielt, erkennt, dass der Text in mancher Maßnahme dünner gemacht sein musste, Last wegnehmend und viel Sorge mit Ausdrücken und Meldungen setzend, hält sich der wichtigste von denen jedoch intakt: Die Liebe ist für die Lehrzeit notwendig, nur ist die Zukunft, eine Erziehung mit Liebe emancipadora möglich, den er den Kindern hilft sich in voller Freiheit zu entwickeln, und das ist eine quer Meldung, weil er auch an das erwachsene Publikum gerichtet ist: "Finea (Evangelina Valdespino) aufhört, gleichzeitig dumm zu sein, der seine Liebe durch Laurencio (Rubén Ajo) aufdeckt, aber es ist nötig, nicht von Aussicht zu verlieren, dass sie nur im Sinn des Ignoranten dumm war, weil unsere dumme seit dem Anfang sehr fertig ist", zeigt sich die Direktorin.

 

"Der Lehrer Rufino (Ángel Téllez) führt die Kinder in der Welt des XVII. Jahrhunderts ein und sie ebnet der Weg, damit sie den Konflikt Der Dummen Dame verstehen: Octavio (Borja Semprún) hat sich entschieden, seine Tochter Finea mit Liseo (Víctor Cerezo) zu verheiraten, aber dieser ist in Nise und sie von ihm verliebt. Seit dieser Zeit kämpft er um, die Entscheidung seines Vaters zu tauschen, die sehr unterhaltene Lagen schaffend, die wir uns maximal zerstreuen, und in der sekundäre Papiere als dieser von Anahí Van Der Blick (Klares Dienstmädchen) Lebens-sind, um den freien Ton des Werks zu halten".

 

Die Theatergesellschaft die Link Fuß hat er andere zwei Arbeiten durchgeführt, die den Klassiker im kindlichen Publikum heranbringen: Die Anpassung "Des großen Markts der Welt", von Großem Kessel, und das Werk mit vollständiger Standarte von Esther Pérez Arribas "Sonette zwischen allen", der diese vergangenen Weihnachten durch die Provinzen von Segovia, Valladolid und Salamanca spazieren gegangen ist. Sein letztes Schauspiel ist ein Klassiker von Roten Zorrilla, "Zwischen Narren geht er das Spiel durch", obwohl dieses Mal an die Kindheit nicht gerichtet ist "Er behandelt, mit der ganzen möglichen Laune, die die aktuelle Lage erlaubt, die Bedingung der kleinen Gesellschaften, die sie ihm so schwer verbinden mit , als ob Interesse gehabt wurde, in dem wir in der Zeit der Komiker der Meile umkehrten", verurteilt Pérez Arribas.

wimg_6311_fhdr wimg_7304

wimg_7370 wimg_7283

Zeitschrift Atticus

du fotografierst: Chuchi Krieg


Page 1 of 138  12 3 4 5 » ...  Last "
Get Adobe Flash player
Zeitschrift Atticus

Bald die Nummer FÜNF
Schon im Verkauf die Nummer VIER

Bitte es um Weg mail in admin@revistaatticus.es.

letzte Nummer

Entlade die letzte Nummer.  Hier!

Er tanzt: Ballem: im Haus der Künste der Lagune von Duero (Valladolid)

IT Dansa ist ein pädagogisches von Institut Del Teatre befehligtes Projekt der Abordnung von Barcelona. Ein Steinbruch, den das auserwählteste des Gegenwarts-weltweiten Tanzes schließlich ernährt: Nederlands Dance Theater (Holland), Batseheva Ensemble (Israel) oder Die Veronal (Spanien). Seit Barcelona kommt er wir "Ballem!" (in Kastilier: Tanzen wir!) ein Schauspiel des Tanzes.

Die Belgierin Catherine Allard richtet dieses von den kurzen Stücken eingegliederte Schauspiel Einem Ballo, coreografiada durch Jirí Kylián, Wad - Ebene Fläche, verbundenes Werk von Montse Sánchez und Ramón Baeza, und Minus 16, der das Siegel von Ohad Naharin bringt.

Das Werk hat in Februar 2015 im Mercat von ihnen Flors (Barcelona) eingeweiht und der vergangene 16. Dezember hat er im Haus der Künste der Lagune von Duero (Valladolid) angesteuert.

WIMG_6661_fhdr WIMG_6793WIMG_6722WIMG_6667WIMG_6650WIMG_6617_fhdrWIMG_6608WIMG_6889

Zeitschrift Atticus

du fotografierst: Chuchi Krieg


Ergebnistafel

Film Widriger Umstand von Oriol Paulo

Nicht soll alles gelten

353x502_13

Spielmarke

Originaler Titel: Widriger Umstand

Direktor: Oriol Paulo

Ich verteile: Mario Casas, Bárbara Lennie, José Coronado, Ana Wagener, Francesc Orella, Paco Tous

Jahr: 2016

Dauer: 104 Min.

Land: Spanien

Standarte: Oriol Paulo, Lara Sendim

Musik: Fernando Velázquez

Er fotografiert: Xavi Giménez

Erzeugerin: Atresmedia Kino / Think Studio / Nostromo Pictures / Colosé Producciones

Gattung: Thriller

Übersicht

Adrian Doria, ein junger Unternehmer, wacht ein Tag im Zimmer des Hotels neben der Leiche seines Liebhabers auf. Beschuldigt Mordes, entscheidet er sich, die Dienste von Virginia Goodman, dem besten Preparadora der Zeugen des Landes abzumachen. Das Erscheinen des neuen Zeugen des Amtes droht damit die Strategie der Verteidigung zu zerstören, sie zwingend, um in entgegen dem Uhrzeigersinn den Stücken des unmöglichen Geduldspieles wieder zusammenzustellen. Im Verlauf von einer Nacht werden Beraterin und Kunde arbeiten, um einen vernünftigen Zweifel zu treffen, der ihn vom Gefängnis befreit.

 

Kommentar

Es fällt schwer, von der neuen Ausgabe von Oriol Paulo zu sprechen (Der Körper, 2012; Drehbuchautor: Die Augen von Julia, 2010; Beschlagnahme, 2016), da er von diesen Filmen ist, von denen es weniger um sie bekannt ist, bevor er zum Saal kommt, viel besser. Die Versuchung ist sehr groß. Ich werde eine strenge Übung machen sollen, um von ihr zu sprechen, aber ohne sie auszuweiden.

Ein Mensch, angesehener Manager, Unternehmer des Jahres, ist Adrián Doria (Mario Casas) Mordes beschuldigt. Die Leiche seines Liebhabers, Laura (Bárbara Lennie), liegt er neben seinem Körper im Zimmer des Hotels. Niemand scheint eingetreten zu sein, niemand scheint aus dem Zimmer ausgegangen zu sein. Als ob es von einem Spiel der Logik, als ob er um einen schlechten Zeitvertreib der Sonntagsergänzung miteinander verkehrte, dort niemanden mehr gibt. Aber das Gewisse ist, dass er sogar seinen eigenen Anwalt seiner Unschuld überzeugen soll. Für seine Verteidigung wird er mit einer der besten in seinem Feld, Virginia Goodman (Ana Wagener) rechnen. Es geht um eine Spezialistin in von Bedrängnissen (der Gerechtigkeit) bis jene herausziehen, die schwererer es haben. Er hat keinen Fall, und dieser, der letzte, vor seiner Zurückgezogenheit nicht verloren, will nicht, dass das die Ausnahme ist.

Widriger Umstand hat klassische Elemente des Thrillers, wie sie sein können: Ein nebensächlicher Tod, ist ein zärtliches Trio, die Drohung des Gefängnisses, Anwälte, der ganze Einsturz … Einer der Vordersätze, der ich zum Kopf kommt, dieser von Tod eines Radfahrers (Juan Antonio Bardem, 1955), aber hat etwas des Kinos auch von Alfred Hitchcock oder von Geschichten von Agatha Christie, ohne das Kielwasser seines vorigen Films, seiner geschickten Oper, Den Körper zu verlassen, wo er schon seinen Abdruck ließ.

contratiempo_2

In die Verteilung können sich ihm viele Peros nicht setzen. Bárbara Lennie überzeugt, weil die Kammer sie will (unvergesslicher sein Papier in Magical Girl). Aber das ist ein Femme fatale nicht. Dasselbe geschieht mit José Coronado. Ich weiß nicht, ob er ist, dass diese Papiere er als Ring in den Finger gehen oder er er ist, der sich in ihnen begibt. Aber er tritt als banger Vater hervor, der die Wahrheit wissen will. Ana Wagener hat ein großes Gewicht in der Geschichte. Er weiß in seinem Papier der Anwältin dieses notwendige Porto auszustatten, damit seine Trauer mit Mario Casas wahrscheinlich ist. Mario Casas wächst immer noch entfernt von den jugendlichen Fans. Seine Diktion zieht mich manchmal aus der Erzählung heraus, aber ich erkenne, dass er überzeugender ist, als in vorigen Vorschlägen.

Der Ambientación ist hervorragend. Sowie der fotografische Anblick. Die Ausstattung wusste einige würdige Stellen der großen Vorschläge zu Lasten von den besten Direktoren zu suchen. So schickt das Hotel des Tales von Nuria (an dem man durch den Zug Reißverschluss Zugang hat) uns im berühmten Hotel Bühne Des großen Hotels Budapest De Wes Anderson. Die Musik, hilft Fernando Velázquez in Amt in der Klimax (besonders mit der letzten Szene).

1366_2000

Das Kino ist eine große Lüge. Das wissen alle und trotz dessen, wir alle eilen zu den Sälen, um diese Kunst zu genießen. Der Direktor hat die ganze Waffensammlung der Mittel, um uns seine Geschichte vorzustellen. Einer ist von denen, die ich mehr hasse, dass sie dir die Geschichte vorstellen und wenn du völlig in ihr gelegt bist, dir gehen Sie aus, mit dem das ein Traum ist. Das ist eine grobe Behandlung. Aber …: was ist das Kino? Der eigene Direktor Oriol Paulo hat bekannt, dass dirigieren manipulieren heißt und dass sollst du betrügen und den Zuschauer zu überzeugen. Ja, aber nicht. Nicht gilt alles, um die Liebhaber des Kinos zu verführen. Die Zweifel, haben in diesem Fall, auf wem hat er das Verbrechen begangen, nicht, warum aus der Hand der unnatürlichen Fallen zu kommen. Das Band erlebst du mit Spannung, begibst dich völlig in der Geschichte und folgst ihr mit relativer Leichtigkeit, obwohl das ein Spiel der Spiegel bist. Aber wenn alles endet, wird der Körper im Sitz umgedreht und im Kopf fangen alle Stücke an verzahnt zu sein und du rufst aus (mit gewisse Unbehagen): ah: war es das?! Deshalb, einer der Protagonisten, benachrichtigt er dich auf der Wichtigkeit der Einzelheiten. Wenn auch der Alarm, für sie, darin besteht, das Gefängnis zu vermeiden; für uns besteht darin, er dich ganz hinterzogen vom Gebrauch der kleinen Fallen nicht zu fühlen.

4

Im Grund ist Widriger Umstand die Geschichte einer gut angezettelten Rache und eines klaren Schriftsatzes, zugunsten von dem die Gerechtigkeit von möglichen Trapicheos der Hand der Anwälte ohne Gewissen in Sicherheit sein muss, die durch ein gutes Bündel der Fahrkarten fähig sind, Akten verschwinden zu lassen oder falsche rechtfertigende Beweise ausarbeiten. Weil, wenn die Rachewünsche nicht, wenn die Gerechtigkeit versagt oder wankt, zunehmen.

Technisch ist sie gut entschlossen und der Sehvorschlag ist mehr, als fehlerfreie mit dieser Luft des schwarzen Kinos. Paulo ist einer der kennzeichnendesten Filmemacher vom spanischen Thriller und großem Drehbuchautor. Widriger Umstand ist ein Film mit Licht und Schatten, der dich mit einem vortrefflichen Rhythmus fängt, aber die schlechte Auflösung verhindert ihm, mit eigenem Licht zu glänzen jenseits das neue Band von Oriol Paulo sein.

Ich lasse euch einen Tráiler:

Quadratisch Luisjo

Zeitschrift Atticus


AN 11. JANUAR 1601: VALLADOLID, DIE HAUPTSTADT SPANIENS

 

Monumento a Felipe II en la plaza de san Pablo. Foto LJC

Denkmal in Felipe II am Platz von san Pablo. Foto LJC

Valladolid, war gegen manche Ideen, die noch zwischen Leuten mit knappem Interesse fahren, um die Wahrheit auf vergangenen Tatsachen zu kennen, die Hauptstadt Spaniens gelegentlich nicht und die Wahl hat übermäßige historische und kulturelle Gründe von den Schnitt in dieser Stadt versetzen.

Um in einer reinen historischen Beziehung zu fallen, werden wir nur manche wichtige und bezeichnende Pinselstriche zitieren:

Im X. Jahrhundert befreit von der muslimischen Herrschaft, Rosine, zur Grafschaft von Kastilien gehören.

Im XI. Jahrhundert erteilt Alfonso VI die Herrschaft der Stadt seinem gültigen, dem Grafen von Saldaña und Carrión, Pedro Ansúrez. Dieser erbaut einen Palast für ihn und seine Gemahlin, Frau Eylo Alfonso, die nicht erhalten bleibt. Auch bauen sie die Stiftskirche von Santamaría und die Kirche der Ehemaligen, was der Stadt den Stadtrang erteilt. Das hört auf, so eine ländliche Siedlung zu sein und kennt sein erstes wirtschaftliches wichtiges Wachstum.

Im XIII. Jahrhundert nennt König Alfonso VIII höfliche Stadt, Fernando III ist König am Größten Platz gekrönt und Alfonso X erteilt ihm das Wirkliche Vorrecht. Die Stadt floriert immer noch dank Jahrmärkten und wirtschaftlichen Vorrechten. Außerdem verwandelt er sich in eventuellen Sitz der Schnitte und wirklichen Wohnsitzes. Es ruht die Universität, dritte ältere von Spanien.

Im XV. Jahrhundert begründet Juan II von Kastilien seinen wirklichen und bleibenden Wohnsitz in Valladolid. Sein Sohn, Enrique IV, wurde in der schmachvoll verschwundenen von Habsucht, Haus der Türklopfer, solcher Ruf geboren, um für Carlos I gewährtes Azylrecht, zu besitzen. Zwei Jahrhunderte später wird sie Don Rodrigo Calderón bewohnen, in dem er die Immunität des Gebäudes nicht gedient hat.

Ayuntamiento de Valladolid en la plaza Mayor. Foto: LJC

Rathaus von Valladolid am Größten Platz. Foto: LJC

Isabel von Kastilien und Fernando von Aragonien heiraten sie geheim im Palast der Vivero, später Wirkliche Audienz und Chancillería. Man installiert die erste Druckerei im Kloster der Wiese. Der wirtschaftliche und kulturelle Stoß ist mit dem Blühen der Universität und der Schöpfung der größten Schulen von Santa Cruz und San Gregorio riesig.

XVI. Jahrhundert: 1500 wird das Gericht der Nachforschung definitiv begründet.

1518 fluchen die spanischen Parlamente von Kastilien als König Carlos I. Nach dem Krieg der Gemeinschaften zeichnet sich Valladolid durch seine wirtschaftliche, richterliche und politische Wichtigkeit aus, in eine der bedeutendesten Hauptstädte und den Liebling des Königs sich verwandelnd, der sich am Anfang im Palast der Vivero niederlässt.

Wegen des zahlreichen Aufenthalts von Carlos I heiratet in Valladolid, sein Sekretär und Mensch von Vertrauen, Don Francisco De Los Cobos Frau Maria De Mendoza und es wählt Kloster von San Pablo, einen eigenen Wohnsitz in der höflichen Umgebung gegenüber der Kirche zu erbauen. Mit der Idee von sein Haus als Zukunft aposentamiento wirklich gestalten, macht er den Architekten Luis De Vega ab. Das Projekt wächst und am Ende lässt man einen Palast mit königlicher Luft bauen, die zukünftige Ereignisse und Bewohner zu prophezeien scheint …

1527 wird zukünftiger Felipe II geboren. Hier hat er seine erste Heirat mit seiner Kusine Maria Manuela von Portugal und die Geburt seines ersten Sohns, Carlos erlebt. Während der zahlreichen Felder, in denen er sich von Spanien entfernt hat, übten seine Schwestern die Regentschaft seit Valladolid aus.

1550 hat die Auseinandersetzung von Valladolid in der Schule von San Gregorio, auf den Rechten der Eingeborenen der Neuen Welt stattgefunden, die zukünftige Erklärungen auf den Menschenrechten vorhersagt.

Palacio de los Condes de Ribadavia, en la calle Angustias. Foto: Haciendo Clack

Palast der Grafen von Ribadavia, Ängstigst Du in der Straße. Foto: Clack machend

1559 wurden die Glaubensautos in Mai und Oktober, gegen Ketzer berühmtere von seiner Strenge gefeiert. Agustín De Cazalla, ehemaliger Kaplan von Carlos I, hat angenommen und hat lutherische Ideen ausgedehnt, dass Bruder Domingo De Rojas oder der Erzbischof Bartolomé De Carranza ihn zum Scheiterhaufen neben seiner Familie geführt hat, eine zahlreiche Gruppe der Nonnen und Verfolger, zwischen denen sie sich befanden. Von den Folgen furchtsamer Felipe II, die die Ausdehnung der protestantischen Ideen provozieren konnte, entscheidet sich, sie ohne Umsicht mit einer beispielhaften Strafe zu vernichten.

Der Kluge König ärgert sich sehr viel durch das Nest der Ketzer in der Stadt, die ihn gesehen hat entstehen und es wirkt wie dieser einer der Gründe, die die Wahl der Stadt von Madrid als zentraler Sitz des Schnittes dasselbe Jahr verursachen.

 

Ein Jahr und einige Monate später, konnte Juan von Granada, in der Straße der Costanilla, das Feuer seiner Werkstatt des Silberschmieds eine Morgenfrühe des Tages von san Mateo von 1561 und zwei Tagen nicht ersticken später hatten sie dadurch 440 Häuser der ganzen Mitte der Stadt verbrannt. Er machte wenig Zeit, dass sich Felipe II in Madrid begeben hatte, in seiner Heimat in Franc Depression, aber nicht dadurch verlassen lassend, wie er vor einem Feuer solcher Ausdehnungen versucht hat, nachdem er Briefe von Luis De Ossorio, größerem Landvogt der Stadt erhalten hat.

Felipe II hat mit der Verwirklichung des neuen städtebaulichen Entwurfs Francisco von Salamanca beauftragt, befehlend, dass die Straßen von Innungen geradlinig und unterschieden waren. Von hier ist eine neue Form entstanden zu sehen und die Städte zu machen: Es wurde ein Größerer großer Platz der Verhältnis sesquilátera, dann angenommene, ohne Röte, durch Schmied in seinem Projekt des Platzes der Vorstadt, Größeren regetauften Platzes, von Madrid oder durch Churriguera in diesem von Salamanca, über ein Jahrhundert später geschaffen. Auch wurden Kanten in den Häusern, mit Backstein oder Stein von Campaspero als Feuerschneise gestellt.

Der König hat in seiner heimatlichen Stadt den Titel der Stadt gewährt und hat vom Papst Clemente VIII die Schöpfung der Diözese 1595 erreicht.

Besonders, hat man versucht, einen Eindruck der starken Stadt und der Zukunft zu schleudern. Valladolid war immer Erde der guten Aufnahme, obwohl er durch Anfang und seine Bewohner, geboren oder ansässig geworden brät, sie haben ein Anpassungsfassungsvermögen und einer Wachstumsberufung bewiesen, die er überredet hat, vierzig Jahre später Felipe III.

Der Fromme König, Sohn des vorigen Monarchen, über seinen gültigen, Francisco Gómez De Sandoval und Rote, I Herzog von Lerma, hat er sich von überzeugt, dass jener Ort der taugliche war, um die neue Hauptstadt zu begründen. Sie flogen vor dem knappen und schmutzigen Wasser von Madrid, oder das war die Hauptentschuldigung des Ministerpräsidenten.

Außerdem war Valladolid die Mitte der neuen künstlerischen Bewegung: Der Barock, der so viel einem Ästheten wie jenem Regierenden von so knappem moralischem Aussehen und so vielem diplomatischem Sehen gefiel. Dank seinen Ruhen und Verträgen hat Spanien mehr Gebiete besessen, dass nie und ohne kaum Blutvergießen.

Vista aérea de Valladolid. Foto: Jason Hawkes

Oberirdische Aussicht von Valladolid. Foto: Jason Hawkes

Mit diesen Prämissen ist die Idee der modernen, schönen und anwendbaren Stadt, der Bewohner harte und starke entstanden, wie das die Españas dann waren. Und mit der Einzigartigkeit eines Flusses, der Esgueva, die sich in zwei teilte, nachdem er in die Stadt eintrat und in zwei Stränge Pisuerga in wasserreich und sauber mündete. Dieser reiche Fluss war Zeuge der sommerlichen Feste des dritten der Felipes, manchmal mit fluvialen Stierkämpfen. Auch ist er an solchen Wundern als unteraquatische Eintauchen anwesend gewesen oder du verwunderst von Ingenieurwissenschaft als die geschaffenen von Juan De Nates, um Wasser im Obst- und Gemüseland zuerst vom Herzog und nach dem König hinaufzutragen. Das war dann die einzige von Spanien mit wirklichem Siegel, um Kichererbsen zu züchten, und die schönen Garten seines sommerlichen Wohnsitzes, den Palast des Ufers, heute nicht bestehend dank der Exkinderlähmung durchgeführt vom Grafen Herzog von Olivenhainen und seinem Freund Velázquez zu bewässern und beendet, durch schmerzlichen Carlos III, Beginn des großen Einsturzes von Spanien wegen seiner Aufgabe des Kaiserreiches zu zerstören, um sich darauf zu richten nur aus Madrid etwas mehr als einen Poblachón aus der Mancha zu machen.

Aber das Wichtige davon ist, dass Valladolid Spanien bewiesen hat und in der Welt alles das Fassungsvermögen und mit dem Dekret des hauptstädtischen Charakters von Spanien vom 11. Januar 1601 geendet hat von von seinen Aschen wieder geboren werden und auf ihnen einen schönen, starken und würdigen Platz des ganzen Königreichs schaffen, das Gebiete in vier damaligen bekannten Kontinenten umfasste.

 

Pilar Cañibano Gago

Carlos Ibañez Giralda

Zeitschrift Atticus

 

Kemp Dances "Entdeckungen und Reinkarnationen"

Theater Großer Kessel von Valladolid

wimg_4557

In den 70-er und 80-er Jahren haben sie Lindsay Kemp neben Lindsay Kemp Company gelärmt und haben gleichzeitig, in der weltweiten Szene mit einer außerordentlich heterodoxen Kreuzung von Stilen verwundert, die Theater, Liebkosung und Tanz, Tradition und Experimentieren, feine Ironie und starke Empfindungen vermischten.

 

Dann (wie jetzt) die Zauberei der Schauspiele von Kemp, drehten sie Umgebung basisch in seinem Personalísimo Charisma des Dolmetschers, gleich in Frauenpapieren, Menschen, Marionette oder jeder ander.

 

Seine Gegenwart macht er es in Szene transcendía immer irgendeine Gattung oder Kategorie, wie immer noch heute, übertroffen siebzig Jahre.

 

Er setzt mit der Erzählung der Erzählungen über seinen Tanz atemporal, ohne Alter fort und kann es machen, weil die einzigen Regeln, denen er folgen muss, die seinen sind und, dieser die einzige Technik, die er intakt halten muss ist von Gefühle übermitteln. "Eine beladene Unbeweglichkeit der Gefühle gilt mehr als hundert mechanische Mienen", behauptet Kemp immer.

 

Kemp Dances, ist eine Reihe von "Entdeckungen und Reinkarnationen" und nämlich neu Schöpfung vermischt mit manch Stück klassisch nachgeahmt und überprüft heute. Ein spektakuläres und ergreifendes Mosaik von Persönlichkeiten und fantastische in Szene verwirklichte Erzählungen, neben seinen Mitarbeitern - neue und von vor langer Zeit - mit einem starken eklektischen Mix von Musik und Erzählung, und weil er immer in den Schöpfungen dieses Saltimbanqui der Seele geschieht, es feste Elemente aber immer eine standhafte Reentdeckung von Erzählungen und Mienen gibt.

 

Lindsay Kemp hat Theater und Tanz seit seinen ersten Jahren gelernt. Nach einer Klammer hat er sich in der Seeschule, wo seine Familie, dass er die Studien von Marine studierte wollte, in London begeben, wo er seine Theaterstudien, Tanz und Liebkosung studiert hat. Nach einer eklektischen Periode der Lehrzeit (in Herstellungen des Theaters, des Gegenwartstanzes, Kabaretts, musikalischen arbeitend, "One man Shows geformt hat er") in 1.964 Lindsay Kemp Company.

 

Ende der 60 erreicht er seines Prozesses der Synthese der verschiedenen szenischen Sprachen, mit seiner ersten Herstellung von "Flowers … In Pantomime For Jean Genet den Höhepunkt". Ihm folgen Versionen von "Salomé", "Woyzeck", "Den Dienstmädchen" und verschiedene originale und avantgardistische Herstellungen. In 1.974 hat er in Bush Theatre von London eingeweiht, eine neue Version von "Flowers", die bis Broadway in New York gekommen ist. Dort hat die goldene Periode von Lindsay Kemp Company, mit Rundreisen ohne Ende in der ganzen Welt und mit speziellem Erfolg in Italien und Spanien begonnen. In den nächsten Jahren Kemp wurde er international als ein wesentlicher Einfluss auf die Kultur des Theaters - Tanzes begründet, ein abwechslungsreiches Register mit "Flowers", "Salomé", "Der Traum De Una Noche des Sommers schaffend", "Mr. Punch'S Pantomime", "Kobold" "The Big Parade", "Nijinsky", "Alice", "Onnagata", "Cinderella", "Varieté".

Während des vergangenen Wochenendes konnte er an 7 und 8. Januar, herausgegebener vallisoletano, im Theater Großer Kessel, dieses vom Briten angeführte Schauspiel Lindsay Kemp genießen, der in seinen 78 Jahren wie eine unerschöpfliche Quelle des Geistes mit seiner Sehdichtkunst, mit seiner Mimik und seinem Tanz wirkt.

wimg_5129 wimg_5122 wimg_5094 wimg_5061 wimg_5017

Zeitschrift Atticus

du fotografierst: Chuchi Krieg


Die dumme Dame WÄSCHT in (Laboratorium der Künste von Valladolid)

 

wimg_6265

Die Gesellschaft die Link Fuß, die Esther Pérez Arribas, Schauspielerin und von seinen kindlichen Anpassungen erkannte Philologin der Klassiker des Goldjahrhunderts richtet, hat in vorgestellt Er wäscht der vergangene 8. Januar seine am meisten symbolisch Montage, die Komödie des dummen Finea, Lieder, Choreographien, Gliederpuppen und Schatten an den, gelehnten, die Liebe als notwendige Mitte für die Lehrzeit beansprucht.

 

Esther Pérez Arribas sichert, dass ich, dass mehr Vorstellung ihn macht, nachdem sie diese Montage durch Festivals und Jahrmärkte von spazieren geht, so viel wiege wie Rodrigo, klassischer Olmedo Mit Rötel male, FETEN oder Stadt darin besteht, zur städtischen Programmierung von Valladolid zu gehören: "Letztendlich er darin bestanden hat, zum kulturellen und sozialen Gewebe meiner Stadt beizutragen eine der Hauptaufgaben, die ich mir bezeichnet habe, schon über zwölf Jahre macht, wenn ich die Gesellschaft gegründet habe".

 

Die dumme Dame ist das Werk des Linken Fußes, der mehr vorgestellt wurde. Es wurde Mitleiter des Festivals 2008 coerzeugt vom internationalen Festival des Klassischen Theaters von Olmedo geboren, wo Pérez Arribas als Lehrerin im Laufe der Interpretation arbeitete, die Fernando Urdiales dann richtete, in der Reife." Ihn hat meine Art fasziniert zu verstehen und den klassischen Vers in der Kindheit und Jugend zu zeigen, wenn ich ihm mein Projekt und von hier seine Verpfändung erzählt habe, in der das Festival dieses Schauspiel für alles Publikum erzeugte". Der Vallisoletana, der jetzt den Interpretationslauf actoral von Olmedo Clásico richtet - und der den Namen von Fernando Urdiales bringt, seit er vom Theater historisch ist, verschwand - war dann auch Lehrerin der Schule der Dramatischen Kunst von Valladolid und seine Arbeit wie Gesellschaft notierte das kindliche Publikum basisch. Er hat ihn das Vertrauen der Direktoren besiegt und das Ergebnis war mehr, als befriedigender. Die Kinder waren fähig, dem Einschlag von Lope mit seinem fast originalen Text zu folgen und amüsierten sich außerdem vom Schönen.

 

Aber wie erreicht er eine Montage, die kaum den originalen Text berührt, die Aufmerksamkeit der Kinder zu halten? "Der Reichtum der Persönlichkeiten ist basisch, aber auch ist das es der Gebrauch der Farben, die Entwürfe von Bühnenbild und Kleidung, die er mit verwirklicht hat, handle ich so viel Mario Pérez Tapanes, die Gliederpuppen und Schatten von Eva Lago richtig (Nise im Werk), das Licht von Félix Fradejas ist alles … gedacht, um die Aufmerksamkeit des Kindes aufzufangen, ohne auf die Strenge verzichten zu sollen, die nach der Anpassung des Werks von Lope verlangt". Weil das andere der Maximen von der Direktorin ist: Die Kinder zu beachten, an sein Fassungsvermögen des Verständnisses, des ganzen Erlebnisses der Funktion zu glauben." Dafür benutzen wir eine Reihe von Eisenwaren, die die Arbeit des Linken Fußes seit seinen Beginnen bezeichnen: der Tanz, die Lieder, die Gliederpuppen und die Schatten". Enriqueta Morejón (ist Petra im Werk) der Choreograph. Für die Lieder haben sie mit Verónica Ronda als Lehrerin gerechnet und die musikalischen Themen gehören zu den klassischen Komponisten Häendel und Lluis von Mailand, und die Komponisten für die gesungenen Buchstaben Arben Zeneli und Rubén Villadongos.

 

Pérez Arribas, der die Rolle des Dienstmädchens Celia spielt, erkennt, dass der Text in mancher Maßnahme dünner gemacht sein musste, Last wegnehmend und viel Sorge mit Ausdrücken und Meldungen setzend, hält sich der wichtigste von denen jedoch intakt: Die Liebe ist für die Lehrzeit notwendig, nur ist die Zukunft, eine Erziehung mit Liebe emancipadora möglich, den er den Kindern hilft sich in voller Freiheit zu entwickeln, und das ist eine quer Meldung, weil er auch an das erwachsene Publikum gerichtet ist: "Finea (Evangelina Valdespino) aufhört, gleichzeitig dumm zu sein, der seine Liebe durch Laurencio (Rubén Ajo) aufdeckt, aber es ist nötig, nicht von Aussicht zu verlieren, dass sie nur im Sinn des Ignoranten dumm war, weil unsere dumme seit dem Anfang sehr fertig ist", zeigt sich die Direktorin.

 

"Der Lehrer Rufino (Ángel Téllez) führt die Kinder in der Welt des XVII. Jahrhunderts ein und sie ebnet der Weg, damit sie den Konflikt Der Dummen Dame verstehen: Octavio (Borja Semprún) hat sich entschieden, seine Tochter Finea mit Liseo (Víctor Cerezo) zu verheiraten, aber dieser ist in Nise und sie von ihm verliebt. Seit dieser Zeit kämpft er um, die Entscheidung seines Vaters zu tauschen, die sehr unterhaltene Lagen schaffend, die wir uns maximal zerstreuen, und in der sekundäre Papiere als dieser von Anahí Van Der Blick (Klares Dienstmädchen) Lebens-sind, um den freien Ton des Werks zu halten".

 

Die Theatergesellschaft die Link Fuß hat er andere zwei Arbeiten durchgeführt, die den Klassiker im kindlichen Publikum heranbringen: Die Anpassung "Des großen Markts der Welt", von Großem Kessel, und das Werk mit vollständiger Standarte von Esther Pérez Arribas "Sonette zwischen allen", der diese vergangenen Weihnachten durch die Provinzen von Segovia, Valladolid und Salamanca spazieren gegangen ist. Sein letztes Schauspiel ist ein Klassiker von Roten Zorrilla, "Zwischen Narren geht er das Spiel durch", obwohl dieses Mal an die Kindheit nicht gerichtet ist "Er behandelt, mit der ganzen möglichen Laune, die die aktuelle Lage erlaubt, die Bedingung der kleinen Gesellschaften, die sie ihm so schwer verbinden mit , als ob Interesse gehabt wurde, in dem wir in der Zeit der Komiker der Meile umkehrten", verurteilt Pérez Arribas.

wimg_6311_fhdr wimg_7304

wimg_7370 wimg_7283

Zeitschrift Atticus

du fotografierst: Chuchi Krieg


Page 1 of 138  12 3 4 5 » ...  Last "
Get Adobe Flash player